Ihre Fragen / unsere Antworten

Ihre Auswahl:
Stichwort:  infrapatel. Schmerz (22.11.2005 - 11:27:11)
von: gindl_ergo@physio.at
Frage: Sehr geehrtes IMTT-Team. Meine Mutter hat seit langer Zeit einen Schmerz quer verlaufend unter der Kniescheibe. Auslöser sind: in offener Kette langsame Extension zwischen 0-35° Flex (in Rückenlage plus leichte Hüftflex; im Sitz selten bis garnicht); sowie in geschlossener Kette initiale langsame Kniebeuge (konzentrisch und exzentrisch), wobei eine tiefe Kniebeuge kein Problem ist; sowie Stiege bergauf wieder im endgradigen Bereich. Sie hat verschiedenste Physiotherapien etc gemacht, die nichts geholfen hatten. Vor einer Woche wurde sie arthroskopiert und ein verwachsener Teil der Plica Infrapat. wurde entnommen der lt. Arzt Urs für den schmerz sein könnte. Das Knie ist jetzt nicht geschwollen, wir haben mit Teilbelastung begonnen und sie hat den selben Schmerz wie zuvor. (nur Stiege haben wir noch nicht probiert) Diverse TrP vom quadrizeps, tractus iliotib., add.magnus, sartorius, iliopsoas)waren teilweise lokal druckempfindlich, konnten den Schmerz jedoch nicht auslösen. Nachdem der Knorpel o.k. ist, und passive Mob der Patella kein Problem ist, bin ich wirklich ratlos, wie ich ihr helfen kann?! Habt ihr eine Idee? Es muss doch noch etwas geben, dachdem es ein so eindeutig mechanisch bedingter Schmerz ist und strukturell nichts mehr zu finden ist?! Ich freu mich auf eure Antwort, vielen Dank! Verena
   
Antwort: Von der Schilderung her scheint es zu einem verstärkten Schub (shear) im Gelenk zu kommen, was einen Reizschmerz auszulösen scheint. Also ein ARTIKULÄRES Problem neben den TrP's. Hier könnten knorpelerhaltende/aufbauende Stoffe helfen, wie z.B. Chondroitinsulfat oder Glucosaminsulfat (Structum/Condrosulf, Pernaton).
   
beantwortet von:
Heinz O. Hofer

 

zurück
Eigene Frage stellen

 

 

 

 


  Home eMail  imtt@imtt.ch    letzte Änderung: 7.12.2012