Ihre Fragen / unsere Antworten

Ihre Auswahl:
Stichwort:  Dry Needling (09.12.2005 - 13:21:08)
von: dalia_anth@hotmail.com
Frage: Bei Patienten, die an einem stark AKUTEN Szsyndrom aufgrund eines Triggerpunktgeschehen leiden, habe ich öfters erlebt, dass sie auf die Dry Needling Therapie mit starken Reaktionen reagieren. Ist diese Therapie bei diesen Patienten zu früh angewendet? Sollte man eher mit den manuellen TrP Techniken beginnen? Oder gibt es eine andere Ursache? Vielen Dank
   
Antwort: Bei stark Akuten TrP-Syndromen können immer starke Reaktionen auftreten, unabhängig von der Technik. Die Intensität der Therapie muss immer angepasst werden. Beim DN Anzahl gestochener TP's, bei Manuellem Arbeiten die Druck-/Reizstärke.
   
beantwortet von:
Heinz O. Hofer

 

zurück
Eigene Frage stellen

 

 

 

 


  Home eMail  imtt@imtt.ch    letzte Änderung: 7.12.2012